Get Adobe Flash player

Newsletter







Mitgliederversammlung

und Neuwahl 2. Kdt Stv.

4. Jänner 2019

dsc 1849

Am 4.1.2019 wurde die diesjährige Mitgliederversammlung im FF Haus abgehalten.

Kommandant HBI Christian Reegen konnte dazu ABI Michael Litschauer, die Ehrendienstgrade EOBI Günther Dietrich, EHV Bernd Wesely, EHBM Otto Reegen und EVM Josef Litschauer, zahlreiche Mitglieder sowie Bürgermeister Gerald Matzinger begrüßen.

Bei einer Gedenkminute wurde den verstorbenen unterstützenden Mitgliedern gedacht.

Der Mannschaftstand per 31.12.2018:

68 aktive Mitglieder, 16 Feuerwehrjugend, 12 Reservisten und 455 unterstützende Mitglieder

HBI Reegen Christian überreichte Urkunden als Dank und Anerkennung für langjährige Tätigkeit als Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit an EHBM Reegen Otto und SB Pitschko Roman als Sachbearbeiter Atemschutz.

HBI Reegen Christian ernannte

Litschauer Christoph zum SB Atemschutz

Litschauer Sonja rückwirkend per 1.7.2018 zur Jugendbetreuerin

Matzinger Patrick zum SB ÖA

Wesely Bernd sen. zum SB Wasserdienst

Wesely Bernd jun. zum Ausbildungsleiter

Matzinger Patrick zum Gruppenkommandanten

Schiessler Kevin zum Gruppenkommandanten

Litschauer Manuel zum Zugtruppkommandanten

Wesely Bernd jun. zum Zugskommandanten


HBI Reegen Christian befördert

Reegen Jasmin zum Oberfeuerwehrmann

Pitschko Roman zum Hauptfeuerwehrmann

Matzinger Patrick zum Löschmeister


Da Kommandantstellvertreter ABI Litschauer Michael die Funktion als Abschnittskommandantstellvertreter im Abschnitt Raabs ausübt, kann in der Stadtfeuerwehr ein zweiter Kommandstellvertreter gewählt werden. OBM Litschauer Christoph wurde heute in diese Funktion gewählt. Damit wird das bisherige Kommando auf 4 Mitglieder erweitert.


Tätigkeitsbericht:

In einer Powerpointpräsentation lies man das Jahr 2018 Revue passieren.

Im Jahr 2018 mussten 106 Einsätze mit 1130 Stunden bewältigt werden, wobei 584 Mitglieder im Einsatz standen. Die Einsätze gliederten sich in 84 technische-, 7 Brandeinsätze, 14 Brandsicherheitswachen sowie 1 Fehlalarm.

Es wurden 58 Übungen und Schulungen abgehalten. 24 Mitglieder nahmen an Lehrgängen und Modulen teil.

Die geleisteten Gesamtstunden von 10825 gliedern sich wie folgt: 8822 für Arbeitsaufwand, 1130 für Einsätze, 837 für Übungen

Die Sachbearbeiter in der Feuerwehr brachten einzeln ihren Bericht für das entsprechende Sachgebiet dar.

Im Jahr 2018 wurden wieder die gewohnten Monatsübungen abgehalten und an zahlreichen Übungen mit anderern Feuerwehren teilgenommen. Die alljährliche Inspektionsübung wurde heuer von unserer Feuerwehr ausgearbeitet und fand in der Volksschule Groß Siegharts statt. Weiters haben zwei Gruppen am Abschnittsleistungsbewerb in Kleinschönau und am Bezirksbewerb in Hollenbach teilgenommen und konnten in Folge bei den Landesleistungsbewerben in Gastern das bronzene und silberne Abzeichen für einige Mitglieder erkämpfen. Beim Bezirksbewerb konnte in der Klasse "Silber mit Alterpunkte" der Bezirkssieg errungen werden. Einige Mitglieder haben auch am Landeswasserleistungsbewerb in NÖ und der Steiermark teilgenommen und konnten Abzeichen errudern. Außerdem unterzogen sich wieder einige Mitglieder der Heißausbildung im Brandcontainer in Dobersberg. Im Dezember wurde wieder - wie im 2 Jahres-Rhythmus möglich - die Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" absolviert, wobei die Mitglieder Abzeichen in drei Stufen(Bronze, Silber und Gold) erringen konnten.

Das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold erwarb Fabian Peschel.

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend konnten bei den Bezirksbewerben in Kautzen den 5.Rang in Bronze und den 1.Rang in Silber erreichen. Bei den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerben in St.Ägyd am Neuwalde wurden gute Platzierungen erreicht. Im Frühjahr wurde das Fertigkeitsabzeiche Erste Hilfe abgenommen und am Wissenstest in Waidhofen teilgenommen.

Bgmst Gerald Matzinger dankte für die geleistete Arbeit in der Feuerwehr und wünscht allen ein gutes Jahr 2019.

Kdt Reegen bedankte sich in seiner Ansprache für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr sowie für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in der Feuerwehr. Er gratulierte 2 Mitgliedern zum runden Geburtstag im Jahr 2018. Besonders freut es ihn aber, daß Litschauer Christoph jetzt dem Kommando angehört. Herzliche Gratulation dazu. Ohne den vielen Helfern könnten die Veranstaltungen der FF nicht abgehalten werden.


dsc_1843dsc_1849dsc_1851dsc_1854dsc_1861dsc_1867dsc_1871dsc_1877dsc_1881dsc_1891dsc_1894dsc_1901dsc_1904dsc_1906dsc_1909dsc_1913dsc_1917dsc_1919dsc_1922dsc_1925dsc_1937dsc_1944dsc_1947dsc_1951dsc_1953dsc_1956dsc_1962dsc_1967dsc_1979dsc_1988

Notrufnummern

Feuerwehr
122

Polizei
133

Rettung
144

Euronotruf
112