Get Adobe Flash player

Newsletter







T 2 Unfall mit eingeschlossener Person

bei Drösiedl

dsc 0122

Am 27. Dezember 2017 wurde die Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt um 08,57 Uhr von der Landeswarnzentrale mit Pager und Alarm SMS VU mit eingeschlossener Person T 2 zu diesem Einsatz gerufen.

Kurz nach der Alarmierung konnte die Feuerwehr Gross Siegharts Stadt unter HBI Reegen Christian mit 4 Fahrzeugen und 13 Mitgliedern zur Einsatzadresse L 8046 zwischen Drösiedl und Tröbings ausrücken.

Bei der Ankunft auf der L 8046 bot sich folgende Lage:

Ein Fahrzeuglenker war vermutlich durch Strassenglätte mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und danach auf einem Acker auf der Fahrerseite zum liegen gekommen. Die zuständige Feuerwehr Drösiedl war bereits vor Ort und der der Lenker schon aus dem Fahrzeug gerettet. Der eintreffende Rettungsdiest mit Notarzt übernahm die Versorgung des Lenkers. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte das stark beschädigte Fahrzeug auf die Räder gestellt, danach mit dem Kran auf Last Gr. Siegharts verladen und gesichert abgestellt werden. Zur Zeit des Unfalls und der Rettungs- und Bergearbeiten war starker gefrierender Nebel.

Nach ca 2 Stunden konnte die Stadtfeuerwehr mit VRF, HLF A3, Last und MTF wieder einrücken.

Mit der Alarmierung T2 wurden auch die Feuerwehren Drösiedl und Ludweis alarmiert und waren mit 3 Fahrzeugen anwesend. Das Rote Kreuz mit NAW, RTW mit 5 Personen, First Responder sowie die Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten vor Ort.

dsc_0118dsc_0120dsc_0122dsc_0124dsc_0128dsc_0130dsc_0134dsc_0137dsc_0140dsc_0142

Notrufnummern

Feuerwehr
122

Polizei
133

Rettung
144

Euronotruf
112